Der CIA-1 ist ein Stereo Vollverstärker mit vier Eingängen. Optional kann einer davon als Phonoeingang ausgeführt werden.

Gehäuse

Das Gehäuse besteht aus CNC gefrästem Aluminium, chemisch geglänztem Spezial Eloxal für Grifffestigkeit, CNC gefrästen Tasten mit Teflon Führung, und CNC gefrästen Füßen mit Spezial Kunststoffeinlage inkl. der Möglichkeit, Edelstahlspikes zu verwenden.
Der Kühlkörper ist thermisch vom Gehäuse entkoppelt, um innen mit einer höheren Temperatur arbeiten zu können.
Stilistisch orientieren wir uns am Bauhausdesign, geradlinig, der Funktion verpflichtet, einer nicht verspielten Schönheit.

Netzteil

Crayon verwendet Schaltnetzteile wegen des Wirkungsgrades und der Genauigkeit der Spannung, der Eingang und der Ausgang werden gewissenhaft entkoppelt. Alle Baugruppen haben spezielle Kondensatoren. Das Schaltnetzteil wird als Ladegerät für diese Kondensatoren verwendet.

Schaltung und Aufbau

Die Platine ist ein 6 -fach Multilayerdesign, das ist ein 3D System für Leitungen mit maximaler Schirmung und linearisierter Energieausbreitung. Damit kann man die kürzesten Verbindungen realisieren. Die neuesten Leiterplattentechnologien, wie breitbandige Dirks’sche Entkoppelung der Versorgungsspannungen bis 1 GHz, sorgen für außergewöhnlich hohe elektrische Stabilität und geringste, elektromagnetische Stör Ein- und Auskoppelung.

Das Endstufenteil ist als Brückenverstärker ausgeführt, das heißt der Lautsprecher hängt zwischen zwei Endstufen. Besser kann man einen Lautsprecher nicht führen, deshalb lohnt es sich trotz großem Aufwand, vier Endstufen zu verbauen.

Die Kanalumschaltung erledigen CMOS-Schalter. Es wird eine Schaltungstechnik aus dem Profi-Studio Bereich verwendet, das sorgt für gute Sperrdämpfung.
Die eingestellten Kanäle werden durch Aufleuchten der entsprechenden LED’s angezeigt. Diese LED’s zeigen auch die Ein- und Ausschaltsequenzen an. Das LED [MC] zeigt bei eingebauter Phonostufe die Einstellung Moving Coil oder Moving Magnet an (LED aus = MM).
Die Kanäle kann man mit einer Tipptaste oder per Fernsteuerung auswählen.
Die Lautstärke wird mit eine Motor-Potentiomer von ALPS eingestellt.
Die Poti-Stellung zeigt die eingestellte Lautstärke an.
Alle Eingänge sind mit stromkompensierten Drosseln entkoppelt. Diese Typen von Breitbanddrosseln dämpfen symmetrische HF-Signale von 1MHz bis >300MHz, lassen aber das Eingangssignal (asymmetrisch) unbeeinflusst. Auch die Massekontakte der RCA-Buchsen sind damit HF-entkoppelt.
Der Phonoverstärker im CIA und CFA haben einen Stromeingang, der auch für MM geeignet ist, eine Anpassung des Eingangswiderstandes ist in 99% nicht erforderlich, die Möglichkeit wird trotzdem geboten.

Als spezielles Feature kann man bei der Bestellung darüber entscheiden, ob man in den CIA-1 BLACK vier Line Eingänge oder drei Line-Eingänge plus einen Phono-Vorverstärker eingebaut haben möchte.

FARBEN
Unsere Geräte gibt es standardmäßig in klassischem Alu Natur und in zeitlos elegantem schwarz.

Alle unsere Verstärker sind Eigenentwicklungen.

Hochwertiges Aluminiumgehäuse
Lautsprecherausgänge 78 Watt/ 8, 105 Watt/ 4 Ohm (Peak 122 Watt in 4 Ohm)
4 Line Eingänge
oder ohne Phone Teil – dann 3 Line Eingänge
1 Record Ausgang und ein geregelter Ausgang
Ergonomische Fernbedienung
Die Grundplatte ist als Kühlkörper ausgeführt
LED Anzeigen, kein Menü, Ein- Aus schalter, Lautstärke, Stand By Schalter